Auswertung zum Fragebogen zu Therapie-Hindernissen

Die nachfolgende Tabelle ist eine grafische Ergebnis-Zusammenstellung
der achtundzwanzig eingegangen Fragebögen zu Therapie-Hindernissen.

Klicken Sie hier, um die einzelnen Fragebögen in Textform einzusehen.



Ich sehe keine Notwendigkeit, eine Behandlung zu beginnen weil ich mich nicht für so krank halte 

............

Ich hoffe, dass sich meine Depressionen, wie andere Erkrankungen auch, von selber wieder legen 

..................

Ich sehe die Notwendigkeit, scheitere aber schon an der Hürde, mich um Adressen von Therapeuten zu bemühen 

................................................

Das Wissen um die langen Wartezeiten auf die Behandlung schreckt mich ab, weil ich sie jetzt akut benötige und nicht erst in einem Vierteljahr 

.........................................................

Ich schäme mich, eine Therapie zu benötigen und mir nicht selbst helfen zu können 

.......................................

Ich scheue mich, eine Therapie zu beginnen, weil ich Angst habe, wie andere (Angehörige, Freunde, Arbeitgeber) darauf reagieren, wenn sie davon erfahren 

........................

Ich habe Angst vor dem, was mich in der Therapie erwartet 

.............................................

Ich habe Angst vor einer Selbst-Stigmatisierung durch die Diagnose des Behandelnden 

..................

Psychotherapie ist nur was für "Verrückte" 

......

Die Aufnahme einer Behandlung ist mir aus Mobilitätsgründen stark erschwert  .........
   körperliche Einschränkungen   -
   psychische Einschränkungen (z.B. Angsterkrankungen)  ............
   mangelnde Erreichbarkeit mit ÖPNV  ......
   zu hohe Fahrtkosten  ...
Die Aufnahme einer Behandlung ist mir aus kulturellen oder sprachlichen Gründen erschwert   -

Ich habe nach einem Therapieplatz gesucht, aber den Mut verloren und aufgegeben, denn:  .......................................

   Ich habe mehrmals Therapeuten angerufen, sie aber nie persönlich sprechen können, weil ich nie
   zurückgerufen wurde 

.................................

   Die Möglichkeit persönlicher telefonischer Kontaktaufnahme zum Therapeuten liegt zeitlich
   ungünstig. Ich kann dann nicht ungestört telefonieren 

............

   Der angegebene Zeitraum persönlicher telefonischer Kontaktaufnahme zum Therapeuten (Tag,
   Stunde) ist zu kurz 

...............

   Ich habe mehrmals Therapeuten erreicht, hätte aber nicht so zügig wie benötigt einen Termin
   bekommen können 

...............

   Mir fehlt eine zentrale Vermittlungsstelle, die sich für mich um einen Termin bei einem
   Therapeuten bemüht 

.....................

Ich fühle mich hinsichtlich der verschiedenen Therapieverfahren zu uninformiert und weiß deshalb nicht, um welche Behandlungsform ich mich bemühen soll  ..............................

Ich würde lieber erst vorab ein allgemeines informierendes Gespräch in Anspruch nehmen, um Berührungsängste abzubauen, bevor ich den Kontakt zu einem Therapeuten herstelle 

....................................

Ich denke nicht, dass Psychotherapie mir helfen kann  .........

Ich habe Angst vor dem unbekannten Menschen, dem ich mich anvertrauen soll 

.......................................

Ich habe Angst vor der therapeutischen Beziehung und zu großer Nähe, sodass ich mich später nicht mehr gut aus der Verbindung lösen kann 

........................

Ich habe Angst vor einem Missbrauch des Vertrauens oder vor Manipulation 

...........................

Ich habe Angst, dass Psychotherapie mich so verändert, dass ich danach nicht mehr ich selber bin 

..................

Ich habe Freunde/Bekannte, denen Psychotherapie nicht weiterhelfen konnte  ............

Ich habe Freunde/Bekannte, denen es nach der Therapie noch schlechter ging als vorher 

...

Ich habe Freunde/Bekannte, die sich durch die Therapie geschädigt fühlen 

 -

Ich habe Angst, dass sich meine Erwartungen an eine Behandlung nicht erfüllen 

..........................................

Ich habe Angst, dass es mir nach einer Behandlung nicht besser geht und ich mich dann als Versager fühle 

.................................

Ich gehe derzeit bewusst nicht mehr in eine Therapie, weil meine Erfahrungen nicht positiv gewesen sind und sie mir sowieso nicht helfen konnte 

...............

Meine Angaben beziehen sich auf Bochum und Wattenscheid  .............................................
Meine Angaben beziehen sich auf angrenzende Ruhrgebiets-Städte  ..............................

Freie Anmerkungen (s. Textform .........